Louis Fürnberg: War ein Wintertag...

Gedichte, mit einem Nachwort von Herbert Meinke

Kurzbeschreibung:

Ein schlagender Beleg, wie plump änderungen an politischer Lyrik ausfallen können. Louis Fürnberg entStalinisiert, "gerettet". Ein Zeitdokument von besonderer Brisanz - wie das im Januar 1997 ausgesprochene Vertriebsverbot überdeutlich zeigte. Die dahlemer verlagsanstalt hofft, daß das Buch wieder freigegeben wird.

Die Gedichte sind aus dem Band "Wanderer in den Morgen" entnommen, der 1951 im Dietz Verlag Berlin erschien. Die faksimilierten Korrekturanweisungen und die editorischen Notizen im Anhang werden größtenteils Lotte Fürnberg zugeschrieben.