Rainer Schildberger: Ein Sonntag zuviel


Rainer Schildberger

Ein Sonntag zuviel

Erzählungen

Paperback, 304 Seiten, EUR 18,-

ISBN 978-3-928832-37-3

Das große Kaufhaus wird über Nacht von Rosen überwuchert.

Einer auf dem Friedhof behauptet, nicht tot zu sein. Und der

Alte aus der Nachbarschaft glaubt, das Wetter beeinflussen zu

können.

 

Rainer Schildberger entführt in Zwischenwelten, aus denen uns

vieles bekannt vorkommt — und doch ist hier alles ganz, ganz

anders. Neun brandneue Erzählungen. Schräg und doppelbödig.

 

»Die Geschichten des Berliner Autors Rainer Schildberger sind ein Genuss für alle, die schon immer wussten, dass es über und unter der Erde und selbst am Himmel nicht mit rechten Dingen zugeht.»

(Autorenforum Berlin)


 

Die dahlemer verlagsanstalt informiert über ihr neues Buch:

Rainer Schildberger

Ein Sonntag zuviel

Erzählungen

Paperback, 304 Seiten, EUR 18,-

ISBN 978-3-928832-37-3

Das große Kaufhaus wird über Nacht von Rosen überwuchert. Einer auf dem Friedhof behauptet, nicht tot zu sein. Und der Alte aus der Nachbarschaft glaubt, das Wetter beeinflussen zu können.

Rainer Schildberger entführt in Zwischenwelten, aus denen uns vieles bekannt vorkommt — und doch ist hier alles ganz, ganz anders. Neun brandneue Erzählungen. Schräg und doppelbödig.

»Die Geschichten des Berliner Autors Rainer Schildberger sind ein Genuss für alle, die schon immer wussten, dass es über und unter der Erde und selbst am Himmel nicht mit rechten Dingen zugeht.» (Autorenforum Berlin)

Und so heißen die einzelnen Geschichten:

Die Kiste 7

Alles Käse 37

Ein Sonntag zuviel 61

Geschäftstermin 83

Der Architekt des neuen Berlin 115

Roter Oktober 127

Sibirische Woche 193

Aussicht auf Besserung 225

Das schönste Gesicht des Ostens 241

 

 

Rezensionen:


"Alles Käse" - ich sage nur: grandios :)
Kauft "Ein Sonntag zuviel", die Geschichten sind wirklich umwerfend!

schrieb Dorothy Planfried auf facebook

 

Liebe Rezensentin, lieber Rezensent,

das neue Buch mit Erzählungen von Rainer Schildberger liegt vor. ähnlich umwerfend wie schon sein Roman »Der Einflüsterer», stürzt uns »Ein Sonntag zuviel» aus der anfänglich vertrauten Welt kopfüber ins Bodenlose. Das macht richtig Spaß! Auch wenn nicht immer klar wird, ob wir das alles verstandenoder uns schlicht im Netz kurioser Gestalten und Begebenheiten verfangen haben. Wer sich auf diese höchst amüsanten Geschichten einlässt, wird am Ende die Stadt, ja vielleicht sogar sein Leben mit anderen Augen sehen. Ein wilder Ritt durch unsere Gedankenwelten.

Rainer Schildberger schreibt auch Feature und Hörspiele fürs Radio. Der vielseitige, bühnenerfahreneAutor steht für Lesungen gerne zur Verfügung.