Home > Romane, Erzählungen, Schauspiel > Rainer Schildberger (Hrsg.): Brandschatz

Rainer Schildberger (Hrsg.): Brandschatz


Rainer Schildberger, bereits bestens bekannt durch seine beiden Titel

»Der Einflüsterer» und »Ein Sonntag zuviel»,

hat als Autor und Herausgeber 10 Autorinnen und Autoren um sich geschart und ein wunderbares Buch erschaffen. Vorlage zu diesem spannend unterhaltsamen Roman-Mosaik war ein Nachruf auf den Bildenden Künstler Albert Müller, den Gregor Eisenhauer 2004 im Tagesspiegel veröffentlicht hatte.



 

  

Brandschatz

Die Erfindung einer wahren Geschichte

Ein Roman-Mosaik

ISBN 978-3-928832-46-5

Paperback, 230 Seiten

€ 18,- / € (A) 18,50 / Sfr 22,-                   

 

 

Die Autorinnen und Autoren:

Eike Kathrin Asen, Katrin Deibert,

Brigitte Grundner, Gunhild Gutschmidt,

Bea Kemer, Susanne Kliem, Slavica

Klimkowsky, Dietlind Köhncke, Wolfgang

Rill, Rainer Schildberger, Elke Therre-Staal

 

 

Albert Müller ist tot.

Endlich, sagen die Einen. Tragisch, meinen die Anderen.

Ein bunter Vogel, heißt es in einem Nachruf. Hardcore-Romantiker.

Feuerteufel. Gut zu den Frauen. Schlecht zu den Frauen.

Wer war dieser Albert Müller, ein angeblicher Beuys- Schüler,

dessen Kunst hauptsächlich im übergießen und Anzünden von

zuvor mit Wachs verschmolzenen Objekten bestand, aus Müll und Schrott und

verbranntem Feuerzeugbenzin? Und der am Ende womöglich sogar selbst verbrannte.

Es bleibt ein Rätsel.

Wie sein Leben.

Letzte ─nderung:
April 02. 2016 09:21:23
Login
< Seitenanfang >